18.08.2020
Crack-ington

Die Landlady meinte heute morgen: "It will stay dry. And if not, you can blame me. But then you'll be in Crackington Haven, so I don't care." Nun ja, Ihr könnt Euch denken, ob eher sie oder das Internet recht hatte...

Los ging es jedenfalls bei Traumwetter. Sonne und nur etwas über 20°:





Ich stelle mir die Diskussion im Gemeinderat von St Gellys wie folgt vor: "Wir könnten den Weg durch das Tal le-" - "Unsinn. Wir führen den Weg über den Hügel" - "Gut, aber dann auch wirklich über die Hügelspitze" - "Super Idee"


Hinter einem weitern Hügel versteckt liegt dann Crackington Haven. Laut Reiseführer ist "Crak" das cornische, onomato... ähm lautmalerische Wort für Sandstein, "you can almost hear the rock fracturing in your mouth."

Crackington Haven


Zum Abschluss muss ich einen weiten Schwenk in meine Kindheit unternehmen. Dieses Blog ist ja nicht mein erster Versuch, Geschehnisse festzuhalten - in meiner damaligen Pioniergruppe war ich Schriftführer und hatte damit die Verantwortung für das Gruppenbuch. Einem aufmerksamen Leser dieses Blogs (und des besagten Gruppenbuchs) ist aufgefallen, dass meine  damaligen Beiträge fast immer so endeten:

"Es gab Kuchen und Brause. Es war sehr schön."


An dieser Stelle möchte ich mich auch beim britischen Steuerzahler, der im Rahmen eines Programms zur Belebung der Wirtschaft das oben gezeigte Gedeck mit 50% bezuschusst, bedanken.
Kommentare
Es gibt noch keine Kommentare.
Anmelden, um einen Kommentar zu schreiben
 
Start
Bude

Ziel
Crackington Haven

Entfernung
17.1 km

Karte